Zukunftsstiftung fördert den ersten Lebensarchitekturstandort in Bayern

Die Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern unterstützt besonders neuartige, innovative Initiativen, Prokjekte und Ideen, die das Bürgerschaftliche Engagement in Bayern stärken.

Als eine der ersten Projekte unterstützt die Zukunftsstiftung die Tätigkeit der ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder am neuen Lebensarchitekturstandort Lagerlechfeld im Kreis Augsburg mit 5000 €. Wie die Geschäftsführerin Frau Jusra Al-Kaisi gegenüber dem Lebensarchitektur-Vorstandsvorsitzenden Bernhard Santiago Kuhn mitteilte, überzeugt die Lebensarchitektur mit ihrem Konzept in ganz besonderer Weise die Jury.

Besonders erfreut zeigte sich Kuhn über die Aufwertung der ehrenamtlichen Tätigkeiten im Verein: „Wir können damit insbesondere das Engagement unserer ehrenamtlichen Mentoren, die selbst einmal in Einrichtungen gelebt haben und die Kinder- und Jugendwohngemeinschaften der Lebensarchitektur begleiten, weiter ausbauen“

Die Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern wurde am 1. Februar 2018 gegründet, um noch bessere Unterstützungsmöglichkeiten für Bürgerschaftliches Engagement zu schaffen. Sie ist eine gemeinnützige Einrichtung und hat zum Ziel, aktives Bürgerschaftliches Engagement in allen Gesellschaftsbereichen zu stärken und weiterzuentwickeln. Vorstandsmitglieder der Stiftung sind Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer, Professorin Dr. Doris Rosenkranz und Geschäftsführerin Jusra Al-Kaisi.

Kommentare sind geschlossen